Native Advertising – warum die Medienmarke relevant ist

Native Advertising stellt für redaktionelle Umfelder eine wirkungsvolle Werbeform dar. Aber wie sollten die zugehörigen Teaser gestaltet sein, damit sie Interesse wecken und zum Lesen animieren? Die Studie, die BurdaForward Advertising gemeinsam mit DCORE durchgeführt hat, zeigt: Doppelt so viele Nutzer würden auf einen nativen Teaser auf Facebook klicken, wenn der Absender nicht die jeweilige Werbemarke sondern eine Medienmarke ist. Teaser mit der Medienmarke als Absender wirken vor allem glaubwürdiger und ausgewogener, da Medienmarken Orientierung geben und Vertrauen schaffen.
Die vollständige Pressemitteilung von BurdaForward Advertising findet sich hier: Zur Website.